AGBs von Cool-Tours Festivalreisen

1. Abschluss des Reisevertrages

a) Abschluss des Reisevertrages
Mit der schriftlichen, mündlichen oder fernmündlichen Anmeldung bietet der Reisende dem Reiseveranstalter den Reisevertrag verbindlich an. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Reiseveranstalter zustande. Die Annahme erfolgt unverzüglich nach Vertragsschluss durch Aushändigung einer schriftlichen Reisebestätigung. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot des Reiseveranstalters vor, an das er für die Dauer von 10 Tagen ab Zugang der Reisebestätigung gebunden ist und das der Reisende innerhalb dieser Frist ausdrücklich oder durch schlüssige Erklärung (Zahlung des Reisepreises) annehmen kann.

b) Bedingungen für den Abschluss eines Reisevertrages
Ab Beginn der Festivalsaison 2016 verlangen wir für den Einlass in unsere MiXery Festival Camps auf dem splash!, Melt! und der Nature One einen gültigen Lichtbildausweis zur Bestätigung der Volljährigkeit. Der Einlass wird für Minderjährige nicht mehr gestattet, auch nicht unter der Vormundschaft eines Volljährigen.


2. Bezahlung

2.1 In allen nachstehend aufgeführten Fällen gilt für die Fälligkeit von Zahlungen folgendes:
Zahlungen auf den Reisepreis vor der Reise dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne des § 651 k Abs. 3 BGB erfolgen.
Werden nicht mindestens zwei Einzelleistungen (Hauptleistungen wie z.B. Beförderung und Unterkunft) gebucht, und dauert eine Reise nicht länger als 24 Stunden, schließt Sie keine Übernachtung ein und übersteigt den Reisepreis von 75 EUR nicht, so darf der volle Reisepreis auch ohne Aushändigung eines Sicherungsscheins verlangt werden.

2.2 Nach Vertragsschluss ist der Reisepreis bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn in voller Höhe zu zahlen, um einen rechzeitigen Reiseunterlagenversand gewährleisten zu können.

2.3 Vertragsabschlüsse innerhalb 30 Tage vor Reisebeginn verpflichten den Reisenden zur sofortigen Zahlung des gesamten Reisepreises gegen Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne des § 651 k Abs. 3 BGB


3. Leistungen

3.1 Die vertraglichen Leistungen richten sich nach der verbindlichen Leistungsbeschreibung (Prospekt/Katalog/Internet) sowie den Reiseunterlagen, insbesondere der Reiseanmeldung und der Reisebestätigung.


4. Leistungsänderungen

4.1 Änderungen und Abweichungen einzelner Reiseleistungen vor dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluß notwendig werden und von Cool-Tours nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.

4.2 Eine zulässige Änderung einer wesentlichen Reiseleistung hat Cool-Tours dem Reisenden unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund zu erklären.

4.3 Im Fall der erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten oder statt dessen die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn Cool-Tours in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten.


5. Rücktritt des Kunden, Umbuchungen, Ersatzreisende

5.1 Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. Maßgebend für die Fristberechnung ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei Cool-Tours. Der Reisende muss den Rücktritt gegenüber Cool-Tours schriftlich erklären. Cool-Tours ist berechtigt folgende Pauschalen je angemeldetem Teilnehmer für den Rücktritt zu berechnen:
bis 90 Tage vor Reiseantritt: 40 % des Reisepreises
bis 60 Tage vor Reiseantritt: 60 % des Reisepreises
bis 31 Tage vor Reiseantritt: 80 % des Reisepreises
ab 30 Tage vor Reiseantritt: 90 % des Reisepreises
Der Reisende hat die Möglichkeit den Nachweis zu führen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht oder wesentlich niedriger als die geforderte Pauschale entstanden ist.
Eintrittskarten:
Auf Eintrittskarten zu Konzerten und Festivals, sowie zu Theater und Sportveranstaltungen entfallen 100 % Stornogebühren. Diese können bei Weiterverkauf (abzüglich einer Gebühr von 30 %) erstattet werden, wenn ein Weiterverkauf möglich war. Für im Namen der Reise vermittelte Eintrittskarten erbringt Cool-Tours Fremdleistungen. Cool-Tours haftet daher nicht selbst für die Durchführung dieser Veranstaltungen.

5.2 Verlangt der Reisende nach Vertragsabschluß Änderungen oder Umbuchungen, so kann Cool-Tours ein Bearbeitungsentgelt von € 25,- verlangen, soweit Cool-Tours nicht eine höhere Entschädigung nachweist, deren Höhe sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der von Cool-Tours ersparten Aufwendungen sowie dessen bestimmt, was Cool-Tours durch anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen erwerben kann.

5.3 Der Reisende kann sich bis zum Reisebeginn durch einen Dritten ersetzen lassen, sofern dieser den besonderen Reiseerfordernissen genügt und seiner Teilnahme nicht gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Von dieser Regelung ausgeschlossen ist die Übertragung von Flugtickets auf einen Dritten, sofern die Tarifbestimmungen des Tickets den Vermerk „non-refundable“ aufweisen. In allen weiteren Fällen trägt der Reisende die durch die Fluggesellschaft in Rechnung gestellten Umbuchungsgebühren.

5.3.1 Der Reisende und der Dritte haften Cool-Tours als Gesamtschuldner für den Reisepreis.

5.3.2 Der Reisende und der Dritte haften Cool-Tours als Gesamtschuldner für die durch die Teilnahme des Dritten entstehenden Mehrkosten, regelmäßig pauschalisiert und ohne weiteren Nachweis auf € 15,-.


6. Rücktritt und Kündigung durch Cool-Tours
Cool-Tours kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:

6.1 Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen oder der bei der Reisebeschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl ist Cool-Tours berechtigt die Reise abzusagen. Bei Kurzreisen bis zu 3 Tagen Reisedauer bis 3 Tage vor Reisebeginn, bei Reisen ab 4 Tagen Reisedauer bis 14 Tage vor Reisebeginn. Der bis dahin eingezahlte Reisepreis wird unverzüglich zurückerstattet.

6.2 Bei Sonderzugreisen beträgt die Mindestteilnehmerzahl generell 550 Personen. Wird diese Teilnehmerzahl nicht bis 4 Wochen vor Reiseantritt bzw. Zugabreise erreicht, so ist Cool-Tours berechtigt die Zugreise abzusagen. Im Falle einer Absage wird der bis dahin eingezahlte Reisepreis unverzüglich zurückerstattet.

6.3 Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende trotz Abmahnung erheblich weiter stört, so daß seine weitere Teilnahme für Cool-Tours und/oder die Reiseteilnehmer nicht mehr zumutbar ist. Dies gilt auch, wenn der Reisende sich nicht an sachlich begründete Hinweise hält. Cool-Tours steht in diesem Falle der Reisepreis weiter zu, soweit sich nicht ersparte Aufwendungen und Vorteile aus einer anderweitigen Verwendung der Reiseleistung(en) ergeben. Schadensersatzansprüche im übrigen bleiben unberührt.


7. Kündigung infolge höherer Gewalt

7.1 Erschwerung, Gefährdung oder Beeinträchtigung erheblicher Art durch nicht vorhersehbare Umstände wie Krieg, innere Unruhe, Epidemien, hoheitliche Anordnungen (Entzug der Landesrechte, Grenzschließungen), Naturkatastrophen, Havarien, Zerstörung von Unterkünften oder gleichwertige Fälle, berechtigen beide Teile allein nach Maßgabe dieser Vorschriften zur Kündigung.

7.2 Im Falle der Kündigung kann Cool-Tours für erbrachte oder noch zu erbringende Reiseleistungen eine nach § 471 BGB zu bemessende Entschädigung verlangen.

7.3 Cool-Tours ist im Kündigungsfalle zur Rückbeförderung verpflichtet, falls der Vertrag die Beförderung mit umfaßt. In jedem Fall hat er die zur Durchführung der Vertragsaufhebung erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen.

7.4 Die Mehrkosten der Rückbeförderung, soweit diese im Vertrag mit umfaßt sind, tragen die Parteien je zur Hälfte, die übrigen Mehrkosten hat der Reisende zu tragen.

8. Haftung von Cool-Tours

8.1 Cool-Tours haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für:
a) die gewissenhafte Reisevorbereitung;
b) die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger;
c) die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen;
d) die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen.

8.2 Cool-Tours haftet für ein Verschulden der mit der Leistungserbringung betrauten Person.


9. Haftungsbeschränkung

9.1 Die Haftung von Cool-Tours für Schäden ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt,
a) soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird;
b) wenn Cool-Tours für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

9.2 Cool-Tours haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Sportveranstaltungen, Theaterbesuche usw.) und die in der Reiseausschreibung als Fremdleistung gekennzeichnet sind.

9.3 Kommt Cool-Tours die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den Internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag und Guadalajara. Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck. Sofern Cool-Tours in anderen Fällen Leistungsträger ist, haftet Cool-Tours nach den für diese geltenden Bestimmungen.


10. Mitwirkungsplicht des Reisenden

10.1 Falls der Reisende seine Reisedokumente nicht rechtzeitig vor Abreise erhalten hat, hat er Cool-Tours umgehend zu benachrichtigen.

10.2 Bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen ist der Reisende verpflichtet, seine Beanstandungen der örtlichen Reiseleitung bzw. Agentur zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Ist eine örtliche Reiseleitung oder Agentur nicht erreichbar oder kann diese die Leistungsstörung nicht beheben, so müssen Beanstandungen unverzüglich den Leistungsträgern bzw. der Zentrale von Cool-Tours mitgeteilt werden. Auf Verlangen des Reisenden hat die örtliche Reiseleitung oder Agentur eine Niederschrift über die einzelnen Beanstandungen anzufertigen. Zur Abgabe rechtsverbindlicher Erklärungen ist die Reiseleitung bzw. Agentur nicht befugt.


11. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

11.1 Ansprüche wegen mangelhafter Reiseleistungen, nachträglicher Unmöglichkeit und wegen Verletzung von Nebenpflichten hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber Cool-Tours geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist können Ansprüche nur geltend gemacht werden, wenn der Reisende eine genannte Frist ohne eigenes Verschulden nicht einhalten konnte.

11.2 Ansprüche des Reisenden wegen mangelhafter Reiseleistungen, nachträglicher Unmöglichkeit verjähren in 24 Monaten nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende.

11.3 Macht der Reisende nach vertraglich vorgesehenem Reiseende Ansprüche innerhalb eines Monats geltend, so ist die Verjährung solange gehemmt, bis Cool-Tours die Ansprüche schriftlich zurückweist.


12. Versicherungen

Insolvenzschutzversicherung

12.1 Cool-Tours ist nur dann berechtigt, vom Reisenden die Zahlung des Reisepreises zu verlangen, wenn sichergestellt ist, dass dem Reisenden bei Ausfall von Reiseleistungen infolge Zahlungsunfähigkeit oder Konkurses von Cool-Tours der gezahlte Reisepreis und notwendige Aufwendungen für die Rückreise erstattet werden (§ 651 k BGB). Dementsprechend hat Cool-Tours dieses Insolvenzrisiko bei der R & V Allgemeinen Versicherungs Ag in Wiesbaden unter der Police-Nummer 979058942 abgesichert. Der Sicherungsschein, der dem Reisenden bei Zahlungsunfähigkeit oder Konkurs den direkten Anspruch gegen den Versicherer verbrieft, wird ihm spätestens mit Zugang der Reiseunterlagen ausgehändigt, im Regelfall jedoch bereits mit Zugang der Reisebestätigung / Rechnung.
Reiseschutz

12.2 Allgemein ist in den in Ausschreibungen genannten Reisepreisen keine Reiserücktrittskostenversicherung enthalten. Es sei denn, die Reiserücktrittskostenversicherung ist in der Leistungsbeschreibung von Reisepaketen ausdrücklich integriert. Im Falle eines Rücktritts des Reisenden vor Reiseantritt sind die Stornierungskosten somit versichert. Generell empfiehlt Cool-Tours sowohl bei Buchung von Reisepaketen (sofern nicht bereits inkludiert) als auch bei Buchung von Einzelleistungen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Ein etwaiger Versicherungsvertrag wird erst wirksam mit Zahlung der Prämie.


13. Eventreisen - Zusatzvereinbarungen

13.1 Eintrittskarten für die Veranstaltungen werden dem Reisenden in der Regel erst bei Antritt der Reise zur Verfügung gestellt, frühestens jedoch nach vollständiger Bezahlung der Reise. Cool-Tours behält sich vor, andere Kartenkategorien als die bestellten auszuliefern. Differenzpreise werden zurückerstattet.


14. Gerichtsstand

14.1 Der Reisende kann Cool-Tours an dessen Sitz (Stuttgart) verklagen.

14.2 Für Klagen von Cool-Tours gegen den Reisenden ist der Wohnsitz des Reisenden maßgeblich, es sei denn, daß die Klage sich gegen Vollkaufleute oder Personen richtet, die nach Abschluß des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz von Cool-Tours maßgeblich.


15. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen begründet grundsätzlich nicht die Unwirksamkeit des Reisevertrages im übrigen. Das gleiche gilt für die vorliegenden Reisebedingungen.

Cool-Tours empfiehlt generell den Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung.

September 2010

Cool-Tours Festivalreisen
Stefan Sendelbach
Echazstr. 13
70376 Stuttgart

Fon: 0711  55 04 22-466
Fax: 0711  55 04 22-499
festivalreisen@cool-tours.de

Zuletzt angesehen